Abschluss des Bauprojektes: Das neue Oloo’s Children Centre ist fertig!


In unserem letzten Blogpost „Bauphase 2: Der Bau des Obergeschosses des Oloo´s Children Centre“ haben wir von der Fertigstellung der zwei Stockwerke sowie des Daches im September 2020 berichtet. Trotz der widrigen Umstände durch die Corona-Pandemie, aufgrund derer unser Architekt Oliver von Malm den Bau leider nicht vor Ort betreuen konnte, wurden der Bau des Obergeschosses und des Daches in Rekordzeit fertiggestellt. Wir sind sehr stolz darauf, welch tolle Arbeit unser Team vor Ort unter Anleitung von Lazarus Asewe geleistet hat!

Nachdem der Rohbau komplett ist, fehlen nur noch die Arbeiten im Inneren des Gebäudes. Auch hier geben alle Teammitglieder in Kibera wieder ihr Bestes: Die Sanitäranlagen werden installiert, der Estrich verlegt, Türen eingesetzt sowie die Fenster- und Türrahmen gestrichen. Alle Räumlichkeiten werden einzugsbereit hergerichtet und zu einem Ort gemacht, an dem sich die Schülerinnen und Schüler wohlfühlen und gut lernen können.

Nach einem halben Jahr Bauphase, in der über 7.200 Steine in unserer eigenen Betonhohlsteinmanufaktur vor Ort gefertigt und im Schulgebäude verbaut wurden, ist der große Moment gekommen: Mit dem neuen Oloo’s Children Centre ist das weltweit erste Gebäude, das komplett aus unseren neu entwickelten Betonhohlsteinen gebaut wurde, bezugsfertig. Die Schule bietet Platz für 400 Kinder mitten in Kibera. Als dann auch noch die kenianische Regierung beschließt, dass die Kinder in Kenia endlich wieder zurück in den Unterricht dürfen, ist die Freude auf allen Seiten riesig, als die Schüler und Lehrer ihre neue Schule einweihen.

Schülerinnen und Schüler im Klassenraum des neuen Oloo’s Children Centre

Das neue Oloo’s Children Centre

Endlich haben wir auch den perfekten Namen für unsere zertifizierten Betonhohlblocksteine gefunden: die Start SomewhereTwistBlocks. Unsere TwistBlocks haben auch schon eine eigene Website, auf der ihr alles Wissenswerte gut verständlich nachlesen sowie mit den TwistBlocks eure eigenen Projekte planen könnt.

Start SomewhereTwistBlocks

Parallel zum Abschluss des Schulbaus begannen an anderer Stelle übrigens schon die nächsten Projekte mit unseren TwistBlocks. Gemeinsam mit unserer neuen Partner-NGO Kounkuey Design Initiative (KDI) haben wir schon früher im Jahr einige Projekte umgesetzt. Ein Landschaftsprojekt von KDI sollte nun mit unserem System gebaut werden. Oliver erstellte die Baupläne für die geplanten Sitzgelegenheiten auf dem Gelände der KDI Primary School in Kibera und Start Somewhere lieferte die benötigten 720 Steine aus der Manufaktur zur KDI-Baustelle.

Eine der fast fertigen Sitzbänke auf dem Gelände der KDI Primary School

Außerdem wurden wir beauftragt, die sanierungsbedürftige Umzäunung der Global One High School zu erneuern. Auch hierfür wurden auf Basis von Olivers Bauplänen 420 TwistBlocks gefertigt und verbaut.

Die sanierungsbedürftige Umzäunung der Global One High School wurde mithilfe unserer TwistBlocks erneuert

Wir sind stolz, dass wir mit unseren Steinen nicht nur große Projekte wie das Oloo’s Children Centre möglich machen, sondern auch bei vielen kleineren Projekten unterstützen können. So kommen wir unserer großen Vision Schritt für Schritt näher.

Für 2021 haben wir bereits viele weitere großartige Dinge in Planung, über die wir schon ganz bald berichten werden.